SkopoNet Finnland Homepage
Finnlands Landschaften
Sommer in Finnland
Fahrradtour durch den Schärengarten
Fahrradtour entlang der Westküste
Die Finnische Sauna
Links zu Finnland
Ferienhäuser in Finnland
Finnische Campingplätze

Mit Fahrrad und Zelt von Kajaani nach Oulu

Rund um's Kainuusche Meer!

Von Kajaani, der Hauptstadt Kainuus, der ehemaligen Hungerprovinz Finnlands, rund um den mächtigen Oulu-See und durch den Nationalpark Rokua den Oulu-Fluss entlang nach Oulu - so verlief unsere diesjährige Fahrradtour. Insgesamt wurden es 400 km.

Mit Ausnahme der letzten beiden Tage herrschte noch die Jahrhundert-Hitzewelle des Julis 2003. In Finnland wird als Hitzetag notiert, wenn das Thermometer auf über 25 Grad steigt. Solche gab es ohne Unterbrechung während des Juli 18 Tage, und noch die ersten drei August-Tage zählten dazu. Ein Rekord, der auch den Sommer 1914 buchstäblich "in den Schatten stellt"!

Burgruine Kajaani

Die Burgruine von Kajaani kontrollierte einst die wichtige Furt über den Kajaani-Fluss. Im Hintergrund eines der vielen Wasserkraftwerke der Region.

Rathaus von Kajaani

Das Rathaus von Kajaani- wie aus der Puppenstube!

Wand- und Deckengemälde der Bilderkirche

Die "Bilderkirche" - ein Stück finnischen Spätbarocks 10 km nördlich von Kajaani, bei Paltaniemi

Paltaniemi Uferblick

Ich genieße den Ausblick auf den Oulu-See vom Steilufer bei Paltaniemi, nahe beim rekonstruierten Geburtshaus des finnischen Nationaldichters Eino Leino.

Strand Manamansalo

Die meisten Strände am Oulu-See sind flach, und Erwachsene müssen erst hundert Meter waten, bevor eine Schwimmtiefe erreicht ist. Mitten im See liegt die Insel Manamasalo, deren Sandstrand nicht umsonst gerühmt wird. Das Restaurant nahe der Brücke bei Kairanto, in Martinlahti, lohnt den Besuch! Frischer Fisch vom nahen Fischerhafen, gebraten in finnischer Butter und dazu das vielleicht beste Kartoffelpüree der Welt.

Walddünen im Nationalpark Rokua

Das Gebiet Rokua ist eine Insel aus Sand aus der Zeit kurz nach dem Ende der Eiszeit. Die höchsten der ehemaligen Dünen ragen 80 Meter über die Ebene Nordfinnlands. Hier wurden vor einigen Jahrhunderten noch Rentiere gehalten, bevor sich die Sami nach Lappland zurückzogen. Das ganze Gelände ist von Kiefernwald bedeckt, der Boden von Rentierflechten und Heidekraut bewachsen, darunter nichts als feiner heller Flugsand!

Langsee - Pitkäjärvi in Rokua

Der idyllische Langsee im Nationalpark Rokua. Es lohnt sich, in den Beherbergungsstätten der Umgebung für eine Nacht oder länger abzusteigen und das Gelände zu durchwandern!

Nallikari Strand und Eden-Kurbad

Nallikari in Oulu ist einer der beliebtesten Strände Finnlands. Das Technikzentrum Oulu mit seinen etwa 100 000 Einwohnern ist eine vorzügliche Ferienadresse. Rechts das Kurbad Eden.

Marjaniemi auf Hailuoto

Hailuoto, die große Insel vor Oulu, ist nur mit der Autofähre zu erreichen. Strandweizen am Strand bei Marjaniemi, mit freiem Blick auf den Bottnischen Meerbusen.

 

Fotos und Text Copyright © 2001-2003 SkopoNet Finland