SkopoNet Finnland Homepage
Urlaubsaktivitäten
Sommer in Finnland
Winter in Finnland
Die Finnische Sauna
Links zu Finnland
Ferienhäuser in Finnland
Finnische Campingplätze

Mittagsvollmond und Mitternachtsonne

Ein Schluck Astronomie

Die Neigung der Erdachse ermöglicht Mitternachstsonne und Mittagsnacht

Wer am Sonnwendtag an einem der Polarkreise oder noch näher zu einem der Pole steht, für den geht die Sonne während einer vollen Umdrehung der Erde nicht unter oder nicht auf. Je näher man gegen die Pole reist, desto länger dauert die Polarnacht bzw. der nachtlose Tag.

Im nördlichsten Zipfel Finnlands, in der Kirchgemeinde Utsjoki in Nuorgam, dem nördlichsten Dorf der EU (70º05' nördlicher Breite und 27º56' östlicher Länge) geht die Sonne am 15.5. auf und erst am 29.7. wieder unter, am 24.11. das letzte mal unter und erst am 17.1. wieder auf.

Die Mitternachtssonne ist verständlicherweise nur bei gutem Wetter sichtbar. Selbst wenn Sie sich die Mühe machen und bis ans Nordkap reisen kann Ihnen niemand das Schauspiel garantieren. Die Mittagsnacht, wie ich es nenne, die Zeit der Polarnacht, auf Finnisch Kaamos, ist natürlich eine Belastung für die Seele, doch Lappland tröstet oft mit klarem Frostwetter und prächtigem Sternenhimmel Schließlich ist Lappland größtenteils eine der letzten Gegenden Europas ohne Lichtmüll, verursacht durch reichliche Straßenbeleuchtung. Kaamoswanderungen werden von Jahr zu Jahr beliebter, besonders Touristen aus Japan und Deutschland wissen diese Exotik zu schätzen. Überraschenderweise haben sogar viele Finnen Vorurteile zu überwinden. Ihnen ist in der Schule beigebracht worden, Kaamos sei ständige Dunkelheit rund um die Uhr. In Wirklichkeit reicht das Dämmerlicht zwischen 9 und 15 Uhr gut zum Skiwandern auch abseits der Loipen!

Der Mond folgt bekanntlich am Himmel die gleiche Bahn wie die Sonne, mit höchstens 5 Grad Abweichung. Das bedeuted, das sommers der Vollmond in Finnland kaum über den Horizont kommt und im Winter in Lappland nicht untergeht. Dann kann man von Mittagsvollmond sprechen.

Die Vorzüge der Polarnacht...

...gehen aus dieser oft erzählten Anekdote hervor:

Ein Besucher aus dem Süden fragt einen Urlappländer, einen Saami also: - Die Rentiere laufen doch frei herum. Was macht ihr denn den ganzen Sommer über?

- Meistens bumsen wir, zwischendurch gehen wir fischen, brummt der Rentierbesitzer.

- Und im Winter auch?

- Im Winter können wir nicht fischen.


Von einem deutschen Touristen dagegen weiß man zu berichten, der zur Kaamoszeit in Inari erschien, toll mit allen Schikanen ausgerüstet für mindestens zwei Wochen Wildmarktrip. Doch schon nach fünf Tagen kam er zum Hotel und ließ sich zum Flughafen bringen: er hatte es nicht länger ertragen können, 18 Stunden täglich in Dunkelheit zu verbringen. - Hätte er auf den Saami gehört, wäre er nicht allein nach Lappland gekommen.

 

Copyright © 2001-2003 SkopoNet