Themen | Åland | Helsinki | Südwest | Südküste | Mittelfinnland | Oulu/Kainuu | Lappland | Karelien/Savo

Verweilen Sie mal im sonnigsten Teil von Finnland!

Hier im Raum Turku begann vor 800 Jahren die Christianisierung Finnlands. Sie ging nicht ohne Schwierigkeiten vonstatten, und der erste Bischof wurde von einem heidnischen Bauern erschlagen - und natürlich heilig gesprochen. Den Namen des Heiligen Henrik trägt der stolze Dom von Turku am Strand der Aura. Auch die Orte der Umgebung weisen Kirchen aus dem Mittelalter auf.

Bis ins 19. Jahrhundert hinein war Turku (Åbo, gespr. Oobu) die Hauptstadt Finnlands. Deshalb ist diese Gegend besonders reich an Seenswürdigkeiten und Museen. Besonders viel zu bieten hat sie für Familien. Die weltbekannten Mumins sind hier zu Hause. Die finnlandschwedische Schriftstellerin Tove Jahnsson ist ein Kind des Schärengartens, und der Mumin-Park befindet sich in Naantali. In Turku steht das stolze Schloss, an dem jahrhundertelang gebaut wurde. Besuchen Sie das Schlossmuseum und lassen Sie sich ins Mittelalter zurückversetzen!

Naturwunder Schärengürtel

Ein unvergeßliches Erlebnis ist die Schiffsreise entlang der südwestlichen Küste Finnlands. Kein Ort auf dem Planeten hat ähnliches zu bieten. Beneidenswert, wer hier segeln kann! Große Teile dieser Inselwelt sind in Naturschutzgebieten zusammengefasst. Hier ist das Reich von Seeadler und Ostseerobbe. Ein Eldorado für Leuchtturm-Fans.

Vor Hangö Finnlands höchster Leuchtturm: Bengtskär (links)

So nah und doch erstaunlich wenig bekannt unter ausländischen Urlaubern ist dieser Landstrich. Mit den Autofähren gelangen Sie in 12 Stunden von Stockholm nach Turku. Und von Helsinki ist es nur ein Katzensprung. Der Pendolino - Hochgeschwindigkeitszug bringt Sie in zwei Stunden von der jungen zur alten Metropole.

Fährverbindungen ins nördlichste EU-Land:

Spiegel-Artikel vom 3.6.2002

Nordland-Shop

 

Copyright © 2001-2003 SkopoNet