Eine penible Sache: die finnische Flagge

SkopoNet Finnland Homepage
Literatur und bildende Kunst
Finnischer Film
Klassische Musik
Reiseandenken und Kunsthandwerk
Finnlands Geschichte

  Zur Startseite

Blau und Weiß

Weiß ist natürlich weiß, auch wenn die Waschmittelwerbung anderes behauptet. Doch wie blau ist das blaue Kreuz in der Flagge Finnlands? Das ist eine Frage, über die sich nationalstolze Finnen immer wieder streiten. Das Blau soll Ultramarin sein, doch oft sieht man, vor allem bei internationalen Kongressen und bei Sportwettkämpfen, ziemlich verwaschene Blaukreuze. Die nebenstehenden Bilder entstanden nach Rücksprache mit einem Grafiker, der als RGB-Farbcode die Kombination 65-125-172 (#4155ac) empfahl. Offiziell sollte der Farbton Pantone 294CV gelten, doch der sieht viel zu dunkel aus. Sogar die Homepage der Präsidentenkanzlei und des Verteidigungsministeriums stellen Flaggendateien mit viel zu dunklen Blautönen vor.

Doch neben der Farbe sind auch die Proportionen sehr wichtig und genau geregelt. Die absolute Größe wechselt natürlich, doch die Verhältnisse müssen gewahrt werden. Wenn die Flagge 18 Einheiten lang ist, muss sie 11 Einheiten breit sein! Und die weißen und blauen Felder haben dann in der Breite 4 - 3- 4 Einheiten und in der Länge 5 - 3 - 10, wobei die kürzeren Felder nach oben bzw. zur Fahnenstange hin ausgerichtet sein müssen (eine Ausnahme macht die Finnische Zentrale für Tourismus, welche in ihrem Logo die Fahne auf den Kopf stellt und deshalb schon des Satanismus bezichtigt worden ist: Kreuz verkehrt herum usw.). Also die blauen Balken sollen 3 Einheiten breit sein, die weißen 4. Dann ist alles OK.

Auch die Länge der Fahnenstange ist geregelt: sie soll 6 mal länger sein als die Flagge und auf erhöhter Stelle, gut sichtbar stehen.

Wann darf geflaggt werden?"

Auch hierfür gibt es genaue Regeln! Grundsätzlich darf ein finnischer Staatsbürger zu persönlichen Feiertagen vor seinem Haus oder Feriendomizil die Flagge hissen, doch nur die normale Flagge, die Staatsflagge ist für amtlichen Gebrauch vorgesehen. Doch die Flagge soll morgens um 8 Uhr gehisst und bei Sonnenuntergang eingeholt werden. Bei Trauerbeflaggung wird die Flagge auf 2/3 der Fahnenmasthöhe gesenkt.

Dann gibt es eine Vielzahl von Festtagen, an denen das Flaggezeigen angezeigt ist. Wichtigster Anlass sind natürlich der Mittsommertag und der Selbständigkeitstag am 6. Dezember. Am Vorabend des Mittsommertages, also Freitags abends um Punkt 18 Uhr wird die Flagge gehisst und darf die Nacht durch bis zum folgenden Abend um 21 Uhr wehen.

Andere offizielle Flaggungstage und ihre Anlässe:

5.2. J.L. Runeberg, der schwedisch-finnische Nationaldichter

23.3. Tag der Nordischen Länder (seit 2002 Flaggentag)

28.2. Kalevala-Tag

9.4. Mikael Agricola, Reformator und Bibelübersetzer

27.4. Veteranentag

1.5. Vappu - Tag der Arbeit

Muttertag

12.5. J.V. Snellman, Tag der Finnischheit (erinnert an die Gleichberechtigkeitsbewegung vom Ende des 19. Jahrhunderts, als die Vorherrschaft der schwedischen Sprache gebrochen wurde.)

4.6. Tag der Streitkräfte

der Samstag zwischen 20. und 26. Juni: Juhannus = Mittsommer

6.7. Eino Leino, Dichter

10.10. Aleksis Kivi, der finnische Nationaldichter

24.10. UN-Tag

6.11. Gustav Adolf, Tag der Schwedischheit (Tag der Schlacht von Lützen 1632)

der zweite Sonntag im November: Vatertag

6.12. Selbständigkeitstag

Dazu wird geflaggt, wann immer landesweit gewählt wird oder der Staatspräsident seine Amtperiode beginnt.

Wie Sie sehen, Anlässe zum Flaggezeigen gibt es viele!

 

Zum Anfang

Finnlands Flagge


Finnlands Staatsflagge


Finnlands Wappen

 

 

Copyright © 2001-2003 SkopoNet